Menü

12. April 2016

Gehäkelt: Sternendecke / Starghan

Huhu :)

Schon eine Weile bin ich um das Muster der Sternendecke geschlichen und wollte es ganz gerne mal probieren. Endlich hatte ich auch einen Grund dazu, da ich sie als Babydecke verschenken wollte :)




Ich habe im Internet eine super beschrieben Anleitung bei Esbelotta gefunden und auch das passende Garn war schnell zur Hand. Diesmal hat mir allerdings die Wahl der Nadelstärke etwas Schwierigkeiten bereitet. Drei Mal habe ich die Decke begonnen und war nicht zufrieden damit. Letzten Endes musste ich mir eine neue Häkelnadel besorgen, weil ich doch tatsächlich keine 3,0 in meinem Sortiment hatte :/ Bei der Gelegenheit habe ich gleich mal einen neuen Griff ausprobiert, nämlich einen flachen. Am Anfang war das sehr ungewohnt und wackelig, aber nach einer Weile habe ich mich daran gewöhnt und konnte in meinem üblichen Tempo häkeln.

Die Fakten


Wolle: 
Lady Dee´s Traumgarn "Kleine Meerjungfrau" 100 g / 500 m komplett verbraucht und 
Lacegarn "Vanille" 100 g / 500 m davon aber nur ca. 50-60 g verbraucht
Nadelstärke: 
3.0 (von KnitPro mit flachem Plastikgriff)
Anleitung: 





Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis :) Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, mit der Nadelstärke zu experimentieren.

Also ab damit zum Creadienstag <3


1 Kommentar:

  1. Wow, die Decke sieht ja hammer aus. :D Ich selbst besitze diese in meiner UFo-Kiste. *hihi*

    Liebe Grüße

    Rea

    AntwortenLöschen