Menü

10. Februar 2016

Sockenshow: das Kaffeebohnen-Muster

Hi ho!

Socken, Socken, Socken...gefühlt stricke ich nichts anderes mehr, aber es macht ja auch Spaß :D Damit es aber nicht ganz so langweilig wird, habe ich mich endlich mal an ein Muster getraut. Das Kaffeebohnen-Muster.




Ich hatte es schön öfters gesehen und irgendwo muss man ja bei der ganzen Inspiration mal anfangen. Schnell war eine Anleitung gefunden und schon habe ich losgelegt. Zwei mal das Muster wiederholt und ich konnte es. Ein wirklich leichtes Muster und es sieht super aus. Am Anfang war ich etwas skeptisch was die handgefärbte Wolle anging, es sah doch recht wüst aus. Ich habe mich aber dazu entschieden weiter zu stricken und ich finde die Socken sind klasse geworden. Hoffentlich freut sich meine Mama auch drüber :)

Die Fakten

Wolle: "Regenwald" von Die Wollschweine
Nadelstärke: 2,5
Anleitung: Kaffeebohnen-Muster gefunden bei Heikes Handarbeiten

Die Fotos






Was war den euer erstes Socken-Muster? Oder habt ihr einen absoluten Favoriten?

Bis den dann :)




Kommentare:

  1. Hallo Sarah.
    Die Socken sehen toll aus.
    Die Kaffeebohnen habe ich jetzt schon ein paar mal gestrickt. Das Muster geht flott von den Nadeln.
    Meine ersten Socken habe ich einfach glatt rechts gestrickt mit Käppchen Ferse. Mittlerweile stricke ich die Bumerang Ferse.
    Gruß Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,

      die Bumerang Ferse steht auch noch auf meiner To-Strick-Liste :) Ja, das Kaffeebohnen Muster ist wirklich einfach und es sieht mit doch recht wenig Auffand super aus.

      Viele Grüße
      Sarah

      Löschen