Menü

7. Juni 2015

Erlebtes in Hannover: Feuerwerkswettbewerb 2015

Heute möchte ich euch von meinem Wochenende berichten, den es hat ordentlich geknallt am Samstag :)
Zu meinem Geburtstag hat mir P. eine Karte für den 25. Internationalen Feuerwerkswettbewerb 2015 geschenkt.



Diesen Wettbewerb gibt es jetzt seit 1991 und findet jedes Mal in den Herrenhäuser Gärten in Hannover statt. Zwischen Mai und September gibt es dann 5 Abende in denen Pyrotechniker aus verschiedenen Ländern gegeneinander antreten.
Wir hatten Karten für die bereits zweite Veranstaltung und konnten uns so das Feuerwerk von Ricardo Caballer aus Spanien anschauen.
  • 16. Mai - Italien
  • 06. Juni - Spanien
  • 22. August - Finnland
  • 05. September - Philippinen
  • 19. September - Schweden



Ab 18 h ist Einlass und die ganze Atmosphäre ähnelt einem riesigen Picknick. Die Rasenflächen sind mit Decken gepflastert und drum herum ziehen sich die Camping Stühle. Wir sind etwas später hingegangen, weil wir nicht alles an Essen mitnehmen wollten und haben deshalb vorher ein kleines Picknick auf unserem Balkon abgehalten. 



Lediglich unser Nachtisch und Getränke sollten uns die Wartezeit bis zur Show verkürzen. Rahmenprogramm gab es natürlich auch und alles unter dem Motto Spanien, auch wenn mir immer noch fremd ist, was Käfer damit zu tun haben.
Es war eine sehr schöne Stimmung und mit dem Wetter hatten wir auch einfach nur Glück.

Der war schon sehr gruselig...



Um 22:30 h war es dann soweit und die Besucher der Herrenhäuser Gärten erhoben sich und schauten in den Himmel. Das Feuerwerk war einfach klasse, man kann es kaum beschreiben. Es gab einen Pflichtteil der ca. 4 Minuten andauert und zu einem bestimmten Musikstück abgehalten wurde, danach gab es freie Wahl bei der musikalischen Untermalung. Unglaublich wie wunderbar so etwas zusammen passen kann. 





Alles war so gut aufeinander abgestimmt und hat einen so gefesselt. Auch die Effekte waren super, teilweise kamen die Funken auf einen zu oder schwirrten noch weiter in der Luft herum. Ein besonders schöner Effekt fand am Boden statt, dort sah es so aus als würde ein Licht immer wieder von rechts nach links flitzen und an einer Seite angekommen wechselte es die Farbe und flitze wieder zurück. Einfach klasse.


Als würden neuen Planeten entstehen

P. hatte zum Glück seine Kamera samt Stativ mitgenommen und obwohl ich sehr skeptisch war, hat er richtig schöne Fotos gemacht.

Es war ein richtig schöner Abend und die Show war absolut sehenswert. Ein super Geburtstagsgeschenk und eine schöne Erinnerung. Der Feuerwerkswettbewerb steht auf jeden Fall auf der To-Do Liste für das nächste Jahr und ich kann es alles anderen wirklich nur empfehlen :) 

Das große Finale...was da nicht alles in die Luft flog.








Kommentare:

  1. Das ist sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis. Ich mag Feuerwerke eh sehr gerne, gerade an lauen Sommerabenden. Aber da wird einem ja noch mal ein ganz anderes Erlebnis geboten, als bei einem "normalen" Feuerwerk.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      ein normales Feuerwerk war das sicherlich nicht. Aber ich konnte es mir vorher auch überhaupt nicht vorstellen wie es wird :)

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen
  2. Was für ein Sommerspektakel. Feuerwerke versetzen mich noch immer in Begeisterung - wie früher... Lg mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Mila :) Man steht immer noch mit wie ein kleines Kind da und schaut völlig gespannt in den Himmel.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen