Menü

19. Oktober 2014

Pimp my Teekanne

Tach ihr Lieben,

die ganze Woche war ich dem Häkeln leider nicht treu :( Ich habe es mal wieder mit dem lesen versucht, was beim pendeln zur Arbeit besser klappt als die Nadel zu schwingen. Mal sehen, vielleicht halt ich euch darüber mal auf dem laufenden...wenn ich schon nicht häkel :D

Abeeeeeeeer! Ich habe ja doch was geschafft. An meinen neuen Arbeitsplatz werde ich eine Kanne extra für meinen Tee mitnehmen, die sah nur leider so sau langweilig aus. Das man Tee-, bzw. Kaffeekannen umhäkeln kann ist ja nichts neues, da habe ich auch schon genug schöne Beispiele gesehen. Eine Anleitung dafür habe ich mir nicht rausgesucht, das lief frei nach Schnauze.
Wichtig dabei war, dass die Teekanne ihren neuen Mantel wieder ablegen kann zum sauber machen und natürlich eine Farbe die sich von der Kanne abhebt.
So habe ich einfach drauf los gehäkelt und meiner Teekanne einen maßgehäkelten Mantel gezaubert. Ob dieses Ding letzten Endes soooo unglaublich praktisch ist wage ich zu bezweifeln, allerdings wird mein doch noch sehr unbekannter Arbeitsplatz etwas heimischer. Natürlich soll auch noch ein schöner Untersetzer für meine Tasse folgen, aber da kann ich mich noch nicht so recht entscheiden wie der aussehen soll. Ich werde euch aber auf dem laufenden halten ;)

Und noch eine Kleinigkeit habe ich geschafft, ein etwas anderes Design...das rosa hat mich so leicht genervt, es ist halt doch nicht meine Farbe :D Ich hoffe der Gold-Ton gefällt euch auch. Ich fand ihn passend zur goldenen Jahreszeit ;)






Bis bald meine Lieben





12. Oktober 2014

12 von 12

Hallo ihr Lieben,
heute schaffe ich es endlich mal bei 12 von 12 teilzunehmen.
Leider komme ich momentan nicht so recht zum häkeln, ausser zwei weiteren Kleinigkeiten habe ich nichts vollenden können. Ich habe Anfang diesen Monats eine neue Stelle angefangen und muss mich darauf erstmal konzentrieren und mich einleben. Besonders muss ich mich an mein neues Pendler-Dasein gewöhnen. Der Plan ist in eine andere Stadt zu ziehen: Hannover. Einen neuen Job habe ich bereits :), nun fehlt nur noch die Wohnung. Darum entschuldigt bitte wenn es zwischenzeitlich etwas ruhig hier ist.
Ein Grund mehr bei 12 von 12 mitzumachen, so bekommt ihr wenigstens etwas mit ;)

1. Heute habe ich mir endlich mal wieder eine Kanne Tee gemacht, mal kein Pfefferminztee sondern "Einäugiger Bandit"

2. Meine zwei Kleinigkeiten die ich diese Woche geschafft habe :) Klickt hier um euch mein erstes Exemplar anzuschauen.

3. Ich habe mit Herbst-Deko anfangen, ich hoffe ich bekomme sie noch rechtzeitig fertig.

4. Pretty in Pink heute.

5. Ich konnte heute endlich mal meinen neuen Loop ausführen :) und er ist so kuschlig warm! Klickt hier um mehr über meinen Loop zu erfahren.

6. Meine süßen Eulen haben einen neuen Platz gefunden. Sie sind ein Abschiedsgeschenk von einer meiner jetzt ehemaligen Kolleginen.

7. Bei dem schönen Wetter wurde erstmal ein Herbst-Spatziergang gemacht. Auf nach Kassel zum "Herkules"

8. Idylle 

9. Schöner Kontrast :) Ich liebe die Farbe meiner geliebten Chucks!

10. Der Weg zum Herkules rauf bietet viele schöne Motive.

11. Schöner Ausblick :)

12. Ich finde es immer wieder beeindruckend wenn Bäume sooooo hoch wachsen, da wird einem von unten schon schwindelig :)


Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche :)



5. Oktober 2014

Etwas Neues und eine Kleinigkeit

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch :)

Das erste was ich euch schreiben muss hat mich gestern tierisch gefreut. Vorbei sind die Zeiten der ewig langen Blog-Adresse, es geht auch kürzer! Wer jetzt meine Seite besuchen möchte findet sie unter:
Die andere Kleinigkeit von der ich euch noch erzählen möchte ist mein neuer Monster-Schlüsselanhänger. Ich trenne meine Schlüssel lieber anstatt sie alle an einem zu haben, also Wohnung, Arbeit und Auto. Für meine neue Stelle sollte es auch ein neuer Schlüsselanhänger sein und diesmal auch ein selbst gemachter. Die kleinen Monster habe ich schon öfters im Internet gesehen und auch schnell eine Anleitung dazu gefunden. Wenn ihr hier klickt kommt ihr zu der Seite crafty is cool und findet eine englische Anleitung für das Monster. Englischkenntnisse benötigt ihr nicht, das Ganze ist wunderbar mit Bildern erklärt worden. Das häkeln des kleinen Monsters hat auch nicht lange gedauert, vielleicht eine halbe Stunde. Sehr zu empfehlen für zwischendurch, wird auch nicht mein letztes Monster gewesen sein.





Ich wünsch euch noch ein schönes Rest-Wochenende!