Menü

31. August 2014

Netztasche oder ein UFO weniger

Hallo ihr Lieben,


endlich habe ich es geschafft eines meiner UFOs zu beenden. Yeah! Fertig ist die Netztasche.



Ich mag diese Taschen einfach und es war super leicht sie zu häkeln. 
Inspiration habe ich mir aus dem Internet geholt und dort auch einige schöne Modelle gefunden, aber letzten Endes habe ich einfach frei Schnauze gehäkelt. Bei allen Taschen die ich gesehen habe bestand auch der Boden aus dem Netzmuster. Mir persönlich hat das nicht so zugesagt. Möchte ja nicht gleich alles verlieren und die Netztasche war als Beutel für meine Wolle gedacht, wo fliegen da die Häkelnadeln hin? Also habe ich bei meiner Tasche einen Boden aus festen Maschen gearbeitet und auch die Zwischenräume der Luftmaschen nicht so groß gehäkelt.
So kann ich jetzt wunderbar meine Wolle und Häkelnadeln mit mir rumschleppen ohne alles zu verlieren. 


Ich bin so froh über die Vollendung meines UFOs, dass muss ich gleich mal bei Häkel Liebe zeigen :)



Ihr möchtet auch eine? Nachmachen erlaubt ;)


Anleitung für eine Netztasche

Material


Schachenmayr Miracle
Cotton: 88%, Polyester: 12%
50 g / 145 m 
Nadelstärke: 3,5 - 4,5 (ich habe die 3,5 von Pyrm genommen)
Farben: pink und gras je ein Knäul

Taschenboden



Ich habe in Runden gehäkelt. 



Zunächst einen Magic Ring bilden und 6 fm in den Ring häkeln



1. Rd. in jede M 2fm (12)

2. Rd. in jede 2 M 2fm (18)
3. Rd. in jede 3 M 2 fm (24)
4. Rd. in jede 4 M 2 fm (30)
5. Rd. in jede 5 M 2 fm (36)
6. Rd. in jede 6 M 2 fm (42)
7. Rd. in jede 7 M 2 fm (48)
8. Rd. in jede 8 M 2 fm (54)
9. Rd. in jede 9 M 2 fm (60)
10. Rd. in jede 10 M 2 fm (66)
11. Rd. in jede 11 M 2 fm (72)
12. Rd. in jede 12 M 2 fm (78)
13. Rd. in jede 13 M 2 fm (84)
14. Rd. in jede 14 M 2 fm (90)
15. Rd. in jede 15 M 2 fm (96)
16. Rd. in jede 16 M 2 fm (104)
...


Ihr könnt noch weiter Runden hinzufügen bis der Boden eure gewünschte Größe erreicht hat. Bei anderem Garn und einer anderen Nadelstärke kann es natürlich immer sein, dass ihr mehr Runden oder sogar weniger häkeln müsst. Meine Netztasche ist relativ klein weil sie nur für meine Häkelarbeiten gedacht ist, ich habe wirklich nur bis Runde 16 vergrößert.



Wenn ihr jetzt die Richte Größe für eure Netztasche habt häkelt ihr weiter 3 Runden einfach nur eine fm  in jede M um einen kleinen Rand zu bekommen.



Das Netzmuster



Für den Übergang von Taschenboden zu Netzmuster häkelt ihr erstmal 4 lf und lasst zwei M aus, ihr stecht also erst in die 3 M ein und häkelt eine fm. Euer erster Zwischenraum ist fertig. Das macht ihr dann einmal den kompletten Boden entlang. 



4 lf, 2 M überspringen, eine fm, 4 lf, 2 M überspringen, eine fm, 4 lf, 2 M überspringen, eine fm...



Nachdem ihr die erste Runde aus Luftmaschen Zwischenräumen gehäkelt habt geht es damit weiter, dass ihr wieder 4 lf und dann eine fm in einen lf-zw häkelt.



4 lf, fm in lf-zw, 4 lf, fm in lf-zw, 4 lf, fm in lf-zw...



Ich kann nicht mehr genau sagen wie viele Runden lang ich das gemacht habe. Sehr mühselige Arbeit, aber ihr müsst einfach durchhalten und so lange weitermachen bis ihr eure Tasche hoch genug findet ;)




Der Taschenrand



Hierfür habe ich eine andere Farbe gewählt um die Netztasche nicht so eintönig zu halten. Ihr könnt das machen wie ihr wollt :)



Um wieder die nächsten Runden wieder in fm häkeln zu können werden jetzt in jeden Zwischenraum 3 fm gehäkelt. Ich habe im Anschluss noch weitere 5 Runden nur fm in jede M gehäkelt. Auch hier könnt ihr natürlich variieren und mehr oder weniger Runden für euren Rand arbeiten.




Der Taschenträger



Ich habe ihn nicht direkt an die Netztasche gewerkelt, sondern extra.

Gehäkelt wird in Reihen und mit fm. Auch hierfür müsst ihr ganz alleine entscheiden wie breit und lang er werden soll.
Meinen Träger habe ich so gehäkelt:


1. R. in die zweite M ab Nadel eine fm, in jede der folgenden 9 M je eine fm, eine lf, wenden

2. R. 10 fm, eine lf, wenden
3. R. 10 fm, eine lf, wenden
...


Fertigstellung



Wenn ihr fertig seit mit euer Tasche werden erstmal alle Fäden vernäht. Damit das Ganze auch ordentlich was aushält habe ich meinen Träger mit meiner Nähmaschine festgenäht.

Hierfür einfach den Träger an die Netztasche feststecken, Garn in einer passenden Faden einspannen und los geht es. Das klappt natürlich auch mit der Hand, aber davon bin ich ja nicht soooo der Fan.
Tja und schwupp ist eure Tasche fertig :)



Natürlich darf mein Label nicht fehlen ;)

Und weil der Post so kurz ist, hier noch ein paar Bildchen meines Werkes :)


Kommentare:

  1. Wow cool. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass man sich ja auch eine Tasche häkeln kann.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das ist sogar recht einfach, man muss nur dran bleiben und sie nicht weg legen ;)
      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen