Menü

17. Juni 2014

How to häkel a Bee oder ander Häkelknödel

Ihr Süßen,

ich fühlte mich doch von den ganzen Käferlein und Fliegern im Garten inspiriert und musste gleich mal zur Nadel greifen.



Die Anleitung ist simpel, hier kommt es viel mehr auf die Farbwahl an. Je nach dem entstehen dann kleine Bienen, Hummeln, Marienkäfer oder was zum Kuckuck euch noch alles einfällt.


Kleine Hummel

Marienkäfer mit Glitzer-Augen

Bienchen hier einmal mit schwarzen Perlenaugen


Der Körper:

Zunächst müsst ihr 2 lfm häkeln.

1. Rd. 6 fm in die zweite lfm ab der Nadel (6 M)

2. Rd. in jede M zwei fm häkeln (12)

3. Rd. eine fm, zwei fm in eine M (18)

4. Rd. je eine fm in die nächsten zwei M, zwei fm in eine M (24)

5. Rd. fm in die nächsten zwei M, zwei M zusammen abm. (18)

Jetzt den Körper mit Füllwatte ausstopfen.

6. Rd. fm in die nächste M, zwei M zusammen abm. (12)

7. Rd. immer zwei M zusammen abm. bis zum Schluss. Faden vernähen


Die Flügel (2 x):

Als erstes 6 lfm anschlagen

1. R. eine fm in die zweite lfm ab Nadel, eine fm, ein hStb, ein Stb, drei Stb. in die fünfte M.

Arbeit wenden

2. R. ein Stb, ein hStb, eine fm, km in die letzte Masche

Faden etwas länger lassen und zum annähen an den Körper benutzen. 

Jetzt müsst ihr die Kleinen Kugeln nur noch mit Augen, Punkten, Anhänger oder sonstigen SchnickSchnack verzieren und fertig sind die putzigen Häkelknödel.

Sarahlinde


Auch eine "echte" Hummel war dabei :)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen